Hwk….mal wieder

Rund um die Selbstständigkeit und das Angestelltenverhältnis

Rechtliche Beratung darf nicht erfolgen!
Antworten
marcel
Beiträge: 43
Registriert: Dienstag 3. August 2021, 22:06

Hwk….mal wieder

Beitrag von marcel »

Hallo in die Runde,

mal wieder das leidige Thema Handwerkskammer… Ich habe heute eine Mail von der Hwk erhalten mit der Aufforderung zur Eintragung. Ich bin seit 2018 freiberuflich als Produktdesigner tätig (Diplom) bereits während des Studiums und danach hab mich auf Keramikdesign spezialisiert. Ich werde vom Finanzamt als Freiberufler geführt und bin seit 2018 auch in der Ksk. Warum jetzt die Hwk bei mir anklopft weiß ich nicht. Ich frage mich nur wie ich jetzt damit umgehen soll, was soll ich denen mitteilen, was MUSS ich überhaupt mitteilen. Welche Nachweise wollen die?

Vielen Dank für eure Einschätzung,
Marcel
Ursula28
Beiträge: 483
Registriert: Montag 10. März 2014, 17:03

Re: Hwk….mal wieder

Beitrag von Ursula28 »

Hallo Marcel,
Du kannst Mitglied im VDK werden. Mit Hilfe des VDK`s habe ich meine Eintragung bei der KSK erreicht. Wenn Du dort 1/2 Jahr Mitglied bist hast Du einen Anspruch auf Rechtsbeistand. Du kannst auch einen Jahresbeitrag rückwirkend zahlen, und hast dann sofort Rechtsbeistand.
Frag bei denen mal nach.
Gruß Ursula
Benutzeravatar
Tongrube
Beiträge: 129
Registriert: Freitag 16. September 2022, 11:46
Wohnort: Dortmund

Re: Hwk….mal wieder

Beitrag von Tongrube »

Hallo Ursula,

was meinst Du denn mit "VDK"?

Schöne Grüße

Tongrube
www.youtube.com/playlist?list=PLS6Mrdpt53RyauAg8bGN-7HtqIokbwUKF
Ursula28
Beiträge: 483
Registriert: Montag 10. März 2014, 17:03

Re: Hwk….mal wieder

Beitrag von Ursula28 »

der VDK ist ein Sozial Verband.
https://www.vdk.de/
Benutzeravatar
Tongrube
Beiträge: 129
Registriert: Freitag 16. September 2022, 11:46
Wohnort: Dortmund

Re: Hwk….mal wieder

Beitrag von Tongrube »

Den kenne ich (eigentlich VdK). Bin aber sehr überrascht, dass der Dir Rechtsbeistand beim Einklagen in die KSK geleistet hat. Deshalb vermutete ich zunächst einen anderen Verband (fand aber keine sinnvolle Auflösung) oder einen Vertipper.

Man lernt nicht aus...

Danke für die Klarstellung!
www.youtube.com/playlist?list=PLS6Mrdpt53RyauAg8bGN-7HtqIokbwUKF
marcel
Beiträge: 43
Registriert: Dienstag 3. August 2021, 22:06

Re: Hwk….mal wieder

Beitrag von marcel »

Hallo, vielen Dank für eure Antworten. In der Ksk bin ich schon drinnen, da mag ich auch bleiben. In der Hwk nicht und da möchte ich auch nicht rein. Da sowohl das Finanzamt und die Ksk mich den freien Berufen zuordnen, gehe ich eigentlich davon aus dass ich nicht kammerpflichtig bin, oder wer entscheidet das? Wahrscheinlich nicht die Hwk selbst, oder? Ich denke ich teile denen jetzt erstmal mit das ich sowohl beim Finanzamt als auch bei der Ksk als Freiberufler geführt werden. Und dann mal schauen was passiert. Danke für den Tipp mit der Vdk, ich hoffe es löst sich ohne Rechtsbeistand.

Viele Grüße,
Marcel
hille
Beiträge: 1215
Registriert: Donnerstag 24. August 2006, 10:29

Re: Hwk….mal wieder

Beitrag von hille »

Mach das so! Sie sind nicht berechtigt, irgendetwas von dir zu wollen.
Ursula28
Beiträge: 483
Registriert: Montag 10. März 2014, 17:03

Re: Hwk….mal wieder

Beitrag von Ursula28 »

Hallo Tongrube,
es ist kein Fehler, die haben mich um in die KSK zu kommen vertreten.
Gruß Ursula
Antworten